Hochwertige und sinnvolle Freizeitgestaltung

Zusammen mit vielen Kindern und jungen Leitern und Leiterinnen etwas unternehmen? Lust auf Spielen, Basteln und Werken, Kochen, Sport, Singen, Theater aufführen, Hütten bauen, Filme sehen oder selber drehen? Im Zelt schlafen oder gar unter freiem Himmel übernachten? 

Bei uns in der Jubla Cham kann man dies und vieles mehr erleben! Das Ziel von Jungwacht & Blauring (Jubla) Cham ist es, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Wir haben ein vielfältiges Programm, bei dem es für alle Kinder etwas gibt.

Hinter dem Angebot der Jungwacht Blauring (JuBla) Cham stehen rund 25 Jugendliche und junge Erwachsene, die als Jubla-Leitungspersonen hochwertige und sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder ab der zweiten Klasse bieten. Das Engagement der jungen Leitenden basiert auf einem ehrenamtlichen Einsatz in ihrer Freizeit. Pro Jahr leisten sie zusammen rund 9'000 Stunden ehrenamtliches Engagement.

Unser Angebot für Kinder und Jugendliche

Gruppenstunden

In den Gruppenstunden erlebst du mit gleichaltrigen Kindern wöchentlich am Samstagnachmittag spannende, abwechslungsreiche und unterhaltsame Aktivitäten – und dies ganz ohne irgendwelche Unterhaltungselektronik. Du entdeckst dabei die Natur, kannst Verantwortung übernehmen sowie Gemeinschaft erleben und knüpfst lebenslange Freundschaften. Ein paar Impressionen und weitere Infos findest du hier. Gibt es etwas, was du unbedingt einmal erlebt haben willst? Dann gehe sofort auf deine Leiter zu und erzähle ihnen von deinen Ideen.

Auffahrts- / Pfingslager

Wolltest du schon immer einmal ein bisschen Lagerduft schnuppern, hast dich aber bisher vielleicht noch nicht ins zweiwöchige Sommerlager getraut? Dann ist dies genau das Richtige für dich: Während drei Tagen – entweder über das Auffahrts- oder Pfingstwochenende - begibst du dich mit deiner gesamten Gruppe, inklusive den Leitern, zu einem kleinen Lagerplatz in der Nähe von Cham. Während ihr im Zelt übernachtet, gibt es tagsüber miteinander viel zu erleben. So zum Beispiel ein kühles Bad in der Lorze, eine Seilbrücke im Wald, Bändeli knüpfen oder das gemeinsame Kochen über dem Feuer. Einfach gesagt ein „kleines Sommerlager“.

Sommerlager

Das Sommerlager ist das klare Highlight jedes Jahres, auf welches sich jedes Kind und jeder Leiter immer wieder von neuem freut. Du verbringst die ersten beiden Sommerferienwochen mit der ganzen Schar irgendwo in der Schweiz und übernachtest dabei im Zelt. Nebst vielen tollen Geländespielen und anderen interessanten Aktivitäten darf da natürlich auch das füürle & dräckle nicht zu kurz kommen. 

Grossanlass

Bei einem Grossanlass sind wir mit der ganzen Schar unterwegs und basteln so zum Beispiel alljährlich die Palmbäume für den Palmsonntag, gehen zusammen aufs Eisfeld oder messen uns gegenseitig in einem Geländespiel. Und in der Weihnachtszeit besucht uns manchmal sogar der Samichlaus.

Zahlen und Fakten der JuBla Schweiz

15 Kantone Die Jubla zählt insgesamt 15 Kantonalverbände, die teilweise wiederum in Regionen unterteilt sind. Das Engagement in den Kantons- bzw. Regionalverbänden ist ehrenamtlich. Auch in den 13 nationalen Fachgruppen engagieren sich mehrheitlich Personen der kantonalen bzw. regionalen Ebene.
425 Scharen Insgesamt 425 Jubla-Scharen bieten schweizweit das Angebot «Freizeitspass und Lebensschule» an und schaffen damit Lebensfreu(n)de pur!
29,000 Mitglieder Die Jubla zählt schweizweit über 29`000 Mitglieder. Davon sind rund 20`500 Kinder und Jugendliche, die regelmässig an Gruppenstunden, Scharanlässen und Lagern teilnehmen. Weitere 8`500 Jugendliche und junge Erwachsene engagieren sich als Leitungspersonen.
140 Kurse In über 140 J+S-Kursen bilden sich jährlich über 4000 junge Leiterinnen und Leiter aus- und weiter. Die Kurse gestalten sich von Ehrenamtlichen für Ehrenamtliche.
400 Lager Schweizweit finden jährlich über 400 J+S-Lager statt. Sie bilden neben den Aktivitäten unter dem Jahr den Höhepunkt einer jeden Jubla-Schar.
3,000,000 Stunden In der Jubla leisten Jugendliche und junge Erwachsene schweizweit über 3 Millionen Stunden ehrenamtliches Engagement pro Jahr. Damit gestalten sie unsere Gesellschaft aktiv mit und eignen sich wertvolle Kompetenzen an.